Deniz, 29.6.2012

Liebe Leser,

Dies ist nun mein letzter Bericht als junger Botschafter der Metropolregion Rhein-Neckar (MRN). Ich wollte mir nun die Zeit nehmen, mich bei jenen zu bedanken, die mir die Chance gaben, meinen Traum zu erfüllen, ein Auslandsjahr in Panamá zu verbringen.

Mein Dank geht vor allem an MRN GmbH und SAP AG, die mir mit dem MRN-Botschafter-Stipendium die Chance gaben, eine fremde Sprache, Kultur und neue Leute kennen zu lernen. Ohne sie wäre ich wahrscheinlich niemals nach Panamá gegangen und hätte niemals dieses schöne und exotische Land kennen gelernt.

Panamaischer Volkstanz

Ich meine, wer kann schon sagen, dass er zwei Länder seine Heimat nennen kann und eine zweite Familie in einem fernen Land hat?!

Auch gelernt habe ich in diesem Jahr so viel wie meiner Meinung nach noch nie in meinem ganzen Leben zuvor. Dieses Jahr war meiner Einschätzung nach das beste Jahr meines Lebens. All denjenigen, die sich für ein Auslandsjahr interessieren, kann ich es nur empfehlen. Ich persönlich ging mit AFS (American Field Service).

Selbstportrait mit Panama-Hut

Doch ist ein Auslandsjahr nicht so einfach, wie ich es mir auf den ersten Blick vorstellte. Man erlebt viele knifflige Situationen, die man versucht zu meistern, und es gibt viele Höhen und Tiefen, durch die man durch muss – doch übersteigt die Summe der guten Momente, die der schlechten um Längen!

Klar, mir fiel der Abschied von Panamá sehr schwer, und sich wieder an Deutschland zu gewöhnen, ist auch nicht gerade ein Kinderspiel; aber ich habe meine Entscheidung, die ich vor gut 2 Jahren getroffen habe, nie bereut, und werde dies auch nie tun.

Hiermit verabschiede ich mich von meinen lieben Lesern.

Saludos!

Euer Deniz

P.S. AFS sucht gerade Gastfamilien für Austauschschüler aus der ganzen Welt, die Deutschland gerne besser kennen lernen wollen. Wenn auch Sie Lust dazu hätten, einen Schüler für ein halbes oder ganzes Jahr bei sich auf zu nehmen, dann können Sie sich gerne unter http://www.afs.de/gastfamilien.html als Gastfamilie bewerben.

Veröffentlicht unter Deniz Gedik | Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>