21.11.2016

Bericht #2

In diesem Bericht möchte ich über die Seniornight an meiner Schule und allgemeine Updates schreiben, aber nun von Anfang:

Die Seniornight ist das letzte Heimfootballspiel, in dem die Seniorspieler geehrt werden und anstatt Unterricht diverse "Schulaktivitäten" stattfinden. Manche davon machten Sinn und manche überhaupt nicht. :)

Wir fingen mit einem psychologischen Test an, welcher ziemlich speziell war. Nach einem kurzen Fragebogen wurden wir in verschiedene Gruppen eingeteilt, welche nach Formen benannt waren:

  • Kreis - gefühlvolle Persönlichkeit, welche sich mehr um andere Personen kümmert, statt um sich selbst.
  • Diamant - freie Persönlichkeit, welche das Abenteuer sucht und immer für etwas Neues offen ist.
  • Viereck - strukturierte Persönlichkeit, welche plant und nie etwas vergisst.
  • Dreieck -  hinterfragende Persönlichkeit, welche Themen hinterfragt und logisch denkt
  • Unbestimmte – Persönlichkeit, die sich zwischen den Formen aufhält und verschiedene Denkweisen in sich trägt.

Jedenfalls als alle in ihren Gruppen saßen, wurden die Unbestimmten darum gebeten sich selbst einzuordnen. Da ich eine der drei Personen war (Diamant und Dreieck) hatte ich mich zu den Diamanten gesellt, da die meisten meiner Freunde sich dort aufhielten.

Mach einiger Zeit fiel ist mir etwas ziemlich Komisches auf, nämlich dass die Psychologin versuchte die einzelnen Gruppen in Arbeiterklassen einzuteilen und die Erwartungen der Bildung etwas runterzuschrauben. Das gab mir ein nachdenkliches Gefühl an Deutschland und wie uns jeder empfiehlt mehr zu lernen und unseren Abschluss auszubauen.

Jedenfalls fanden danach einzelne Minigames gegen die anderen Gruppen statt, und was soll ich sagen, wir Diamanten waren ein wenig chaotisch, aber dafür hatten wir den meisten Spaß :D

Danach wurden unsere “Elite”-Schüler geehrt, welche bis heute kein C ( entspricht einer deutschen 3) in ihrem Zeugnis hatten, aber ich war leider kein Part dieser Gruppe, wegen meiner Physikklasse, in der ich ein C+ hatte…

Nach der kurzen Zeremonie riefen wir unseren Schlachtruf, der uns alle ziemlich hypt und motiviert:

I

I believe

I believe that

I believe that we

I believe that we can

I believe that we can win! “a couple of times” springend und motiviert

Auch die Cheerleader zeigten noch etwas und danach war die Schule auch schon vorbei.

Nach einem kurzen Powernap, was ich dringend brauchte für das Footballspiel später, ging ich mit Freunden etwas essen und danach auch wieder ab zur Schule.

Dort warteten auch schon einige andere Footballspieler, mit denen wir dann auf dem Parkplatz ein bisschen rumalberten, bevor wir uns dann umkleideten.

Vor dem Spiel und nach dem Aufwärmen wurden die Seniors aufgerufen und mit einem kleinen Präsent geehrt. In diesem Moment wurde mir klar, wie sehr ich Football vermissen werde und ich auch versuchen will in Deutschland weiterhin Football zu spielen. Kennt jemand vielleicht einen American Football Verein in der Nähe von Landau?

In diesem Spiel war ich Starter und das war einfach mal eines der besten Gefühle, das ich jemals hatte. Einfach nur deswegen, weil sich die harte Arbeit der letzten Wochen ausgezahlt hatte. Auch wurde mir klar, als sie mein Gewicht vorlasen, das ich fast zehn Kilogramm zugenommen hatte und man mir das nicht ansieht, das ich jetzt 72 Kilogramm wiege. HAHA alles nur Muskelmasse...

Das Spiel war fantastisch wie immer und ich wurde auch ein paar Mal getackelt. Ich bin so stolz mit DIESEM Team gespielt zu haben und ich werde die Saison niemals vergessen. Zum Abschluss der Saison gelang mir dann auch noch im letzten Spiel einen Touchdown. Und nein, man muss sich eigentlich gar nicht hinwerfen wie viele immer behaupten. Das Wichtigste ist, den Ball über die Linie zu tragen oder hinter der Goallinie zu fangen.

Nach dem Spiel fand noch eine kleine Party, genannt “5th Quarter”, von der Jugendgruppe für Schüler und Spieler statt. Dort aßen wir zusammen “Supper” und sprachen noch einmal über die Saison, spielten noch „Pool“ oder „Madden“. Dann war die Feier auch schon vorbei.

Weitere Updates? Viel hat sich ansonsten nicht getan. Ich musste Cross Country beenden wegen eines C´s in Physik und Football ist wie bereits gesagt schon vorbei. Auch hatte ich mich für Scholarsbowl eingetragen und wir gewannen dort schon zwei Turniere und eins bestritten wir mit dem dritten Platz. Basketball startet die kommende Woche und ich freue mich schon tierisch darauf nachmittags wieder etwas zu tun zu haben.

Was kann ich sonst so sagen, außer dass es mir gut geht, aber es ist auch etwas eintönig hier in Kansas :(

See you later, MRN

JP