13.5.2019

Bericht #8 – Mein Prom-Ball und ein Ausflug nach Hawaii

Hallo MRN,
ich freue mich, Euch ein Update vom Monat April zu geben. Dieser Monat war einer der besten, die ich im ganzen Auslandsjahr erlebt habe. Ihr fragt Euch sicherlich warum. Die Antwort darauf ist relativ einfach. Im April fand der Prom-Ball statt und ich war für fünf Tage auf Hawaii.  

Fangen wir mal mit dem Prom-Ball an. Dieser fand am 19. April im Renaissance Hotel in Glendale statt. Anfang April haben meine Freunde und ich begonnen, zu shoppen.  Wir waren vier mal für jeweils sieben Stunden in der Mall bis wir alles hatten, was wir brauchten. Es war nicht einfach, das richtige Kleid zu finden, da es zum einen eine riesige Auswahl gab und zum anderen die Kleider nicht gerade günstig waren. Am Morgen vor dem Prom-Ball habe ich mich mit meinen Freunden getroffen. Zusammen sind wir zum Friseur gegangen und wollten eigentlich um 14:00 Uhr zum Haus meiner Freundin fahren, um dort unser Make-up zu gestalten und unsere Kleider anzuziehen. Jedoch saßen wir anders als geplant bis 16:30 Uhr beim Friseur und kamen dann verspätet zum Fotoshooting mit unseren Partnern. Nachdem das Shooting geschafft war, hat mich mein Prom-Date zum Prom-Ball gefahren.  Allerdings mussten wir noch einmal umdrehen und zu ihm nach Hause fahren, da er sein Ticket zu Hause vergessen hatte. Nachdem wir dann endlich das Hotel erreicht hatten, waren wir 30 Minuten zu spät. Einen Prom-Ball kann man sich so vorstellen wie eine Disco nur ein wenig formeller. Meine Freunde und ich haben den ganzen Abend nur getanzt. Als der Prom-Ball dann vorbei war, sind wir zu In-n-Out  Burger gegangen und haben alle zusammen gegessen, bevor wir zu Taryn’s (eine unserer Freunde) gegangen sind und dort eine kleine After-Prom-Party geschmissen haben. 
 

Am 25. April bin ich dann für fünf Tage nach Hawaii geflogen, um an einem der Trips, der von meiner Organisation angeboten wurde, teilzunehmen. Wir haben im Ala-Moana Hotel übernachtet und haben am ersten Tag das Ala Moana Center besucht, welches die größte outdoor Mall in ganz Amerika ist.  Den nächsten Tag haben wir am Waikiki Strand verbracht. Am 3. Tag besuchten wir  das Polynesian Culture Center  und haben dort Tradition und Geschichte der Inselbewohner kennengelernt. Am 4. Tag sind wir zum Marinestützpunkt Pearl Harbour gefahren und haben dort das Museumsschiff besichtigt, anschließend haben wir uns wieder am Waikiki Strand gesonnt. Am 5. Tag durften wir morgens shoppen gehen und sind am Abend zurück nach Hause geflogen. Alles im allem hat mir Hawaii sehr gut gefallen. Die Kultur ist sehr spannend und der Strand war ausgesprochen sauber und anders als erwartet nicht überfüllt. Allerdings ist die Sonne auf Hawaii sehr stark und wir alle sind mit einem kräftigen Sonnenbrand nach Hause geflogen. 

Ich hoffe, Euch hat mein Bericht gefallen, ich werde mich bald wieder melden.